Autoversicherung FRIDAY überzeugt bei Stiftung Warentest

Stiftung Warentest beurteilt Beitragsniveau der Berliner Digitalversicherung zum zweiten Mal in Folge als „weit besser als der Durchschnitt“

Pünktlich zur Wechsel-Saison in der Autoversicherung hat Finanztest der Stiftung Warentest das Beitragsniveau von 159 Versicherern bewertet. Die Tester von Stiftung Warentest beurteilten das Angebot von FRIDAY für eine Kfz-Haftpflichtversicherung sowie für eine  Kfz-Haftpflichtversicherung plus Vollkasko mit „weit besser als der Durchschnitt“. Bereits zum zweiten Mal erhält der in 2017 gegründete Digitalversicherer damit die Bestnote (Finanztest 12/2017 und 11/2018).

293693 breit rgb%402x 100 489f17 large 1539793133

FRIDAY schneidet im aktuellen Test „Günstige Kfz-Haftpflicht-versicherungen“ mit der höchsten Auszeichnung „weit besser als der Durchschnitt“ bei Beitragsniveau ab (in den Altersgruppen 20- und 40-jähriger Kunden). Diese Erwähnung erhält FRIDAY auch bei einer Kombination von Kfz-Haftpflichtversicherung plus Vollkasko für die Altersgruppe der 40-Jährigen. In weiteren Vergleichsgruppen überzeugt FRIDAY mit einem „besser“ als der Durchschnitt (Altersklasse der 70-Jährigen, der 20-Jährigen bei Haftpflicht plus Teilkasko und Haftpflicht plus Vollkasko, als auch bei den 40-Jährigen Haftpflicht plus Teilkasko).

FRIDAY bietet neben der klassischen Autoversicherung auch den Tarif Zahl-pro-Kilometer an. Als digitaler Pionier am Markt ermöglicht FRIDAY seinen Kunden damit eine Beitragszahlung nur anhand der tatsächlich gefahrenen Kilometer, wodurch eine faire Abrechnung – die Millionen Deutsche zum Beispiel von ihrer Stromabrechnung kennen – gewährleistet wird. Seit Kurzem ergänzt FRIDAY den Tarif mit dem Klimaschutzbeitrag ECO um eine nachhaltige Autoversicherung, die den Kohlenstoffdioxid-Ausstoß kompensiert.

Download PDF
Download PDF
Über FRIDAY

Die digitale Versicherungsplattform FRIDAY wurde 2017 mit der Unterstützung der Schweizer Baloise Group von einem erfahrenen Team unter der Führung von Dr. Christoph Samwer in Berlin gegründet. Seit Mai ist FRIDAY eigenständiger Risikoträger. In nur neun Monaten hat FRIDAY über 15.000 Autos in Deutschland versichert. Jeder zweite Kunde hat dabei seinen Vertrag per Smartphone oder Tablet abgeschlossen.

Die Versicherungsprodukte von FRIDAY richten sich konsequent am Kundenwunsch nach Unbeschwertheit, Einfachheit und Lebensfreude aus. Neben der kilometergenauen Abrechnung bietet das Unternehmen einen Kfz-Tarif mit monatlicher Kündigung. Mit dem Zusatzfahrerschutz kann jeder, der sein Auto verleiht oder ein Fahrzeug leiht, unabhängig vom eigenen Versicherer einen Zusatz­schutz schon für 24 Stunden bei FRIDAY buchen.

FRIDAY Insurance S.A. ist der Risikoträger und unterliegt der Aufsicht des Commissariat aux Assurances in Luxemburg unter eingeschränkter Rechtsaufsicht der BaFin. Der Verwaltungsrat ist besetzt mit Gert De Winter (Chairman), Alain Nicolai (Dirigeant Agréé), Daniel Frank, Thomas Sieber und Urs Bienz. Das Unternehmen gehört zur Schweizer Baloise Group. Der Schweizer Versicherungskonzern mit Sitz in Basel beschäftigt rund 7.300 Mitarbeiter. Die Aktie der Bâloise Holding AG ist im Hauptsegment an der SIX Swiss Exchange notiert.

Impressum

Pressemitteilungen