Digitalversicherer FRIDAY und AVS Automotive VersicherungsService starten digitales Kfz-Versicherungsangebot für Autohausmitarbeiter <<<<

Die Partnerschaft strebt die Entwicklung digitaler Vertriebslösungen für Autoversicherungen im Automotive Bereich

Berlin/Rüsselsheim – FRIDAY, der erste Digitalversicherer in Deutschland, und AVS Automotive VersicherungsService, ein Spezialvermittler für Kfz-Versicherungen im Automobilhandel, haben eine Entwicklungspartnerschaft geschlossen.

 

Neben dem zum Start der Zusammenarbeit vorgestellten Kfz-Versicherungsangebot für Autohausmitarbeiter wollen beide Unternehmen gemeinsam weitere digitale Lösungen für den Vertrieb von Autoversicherungen im Automotive Bereich in den Markt führen.

Hierbei stehen insbesondere Online-Touchpoints mit den Kunden im Fokus, die heute durch den Automobilhandel noch nicht für die Platzierung eines Kfz-Versicherungsangebotes genutzt werden. So sollen für den Automobilhandel Mehrwerte entstehen und die Kundenbindung im Hinblick auf das wichtige Aftersales-Geschäft gestärkt werden.

 

Das Kfz-Versicherungsangebot für Autohausmitarbeiter ist unter folgendem Link erreichbar: Zum Versicherungsangebot von FRIDAY

Über FRIDAY

Die digitale Versicherungsplattform FRIDAY wurde 2017 mit der Unterstützung der Schweizer Baloise Group von einem erfahrenen Team unter der Führung von Dr. Christoph Samwer in Berlin gegründet. Seit Mai ist FRIDAY eigenständiger Risikoträger. In nur neun Monaten hat FRIDAY über 15.000 Autos in Deutschland versichert. Jeder zweite Kunde hat dabei seinen Vertrag per Smartphone oder Tablet abgeschlossen.

Die Versicherungsprodukte von FRIDAY richten sich konsequent am Kundenwunsch nach Unbeschwertheit, Einfachheit und Lebensfreude aus. Neben der kilometergenauen Abrechnung bietet das Unternehmen einen Kfz-Tarif mit monatlicher Kündigung. Mit dem Zusatzfahrerschutz kann jeder, der sein Auto verleiht oder ein Fahrzeug leiht, unabhängig vom eigenen Versicherer einen Zusatz­schutz schon für 24 Stunden bei FRIDAY buchen.

FRIDAY Insurance S.A. ist der Risikoträger und unterliegt der Aufsicht des Commissariat aux Assurances in Luxemburg unter eingeschränkter Rechtsaufsicht der BaFin. Der Verwaltungsrat ist besetzt mit Gert De Winter (Chairman), Alain Nicolai (Dirigeant Agréé), Daniel Frank, Thomas Sieber und Urs Bienz. Das Unternehmen gehört zur Schweizer Baloise Group. Der Schweizer Versicherungskonzern mit Sitz in Basel beschäftigt rund 7.300 Mitarbeiter. Die Aktie der Bâloise Holding AG ist im Hauptsegment an der SIX Swiss Exchange notiert.

Impressum

Pressemitteilungen